Beiträge von Silberfuchs

    Am 18.04.2019 gab es erneut ein Update für The Elder Scrolls Blades. Das Update hat eine Größe von ca. 5 MB und wird nach dem Start des Spiels automatisch im Ladebildschirm heruntergeladen.

    Update-Inhalte

    • Das Update entfernt Artefakte beim Direktkauf als Belohnungen für den Stufenanstieg
    • Außerdem wurden die Angebote für den Stufenanstieg neu ausbalanciert



    __________________


    Quelle:

    1. https://bethesda.net/community…B%5D=en&language%5B%5D=de

    Mir scheint es, als wäre das fehlerhaft! X/:cursing:


    Allerdings lässt sich der Schwierigkeitsgrad wohl über die angelegte Rüstung beeinflussen. Ich dachte bisher, dass würde von meiner Stufe abhängen...:/


    Jedenfalls gibt es genügend Aufträge, mit 💀, die für mich kaum schaffbar sind ?(

    assassine und dieb sind bei dem gameplaysythem unmöglich

    Ist meiner Meinung nach eine Frage vom Setting. Sicher kann man in Blades keinen Meuchelmord verüben, aber dass würde einer Storyline der dunklen Bruderschaft nicht grundsätzlich im Wege stehen. :P Man könnte durchaus eine eigene Storyline einfügen und eine Geschichte rund um die Dunkle Bruderschaft spinnen, die es dann durch unterschiedliche (neue) Dungeons zu erleben gibt. Die Spielmechanik von Blades gibt jedenfalls das bewährte Kampfsystem her! :)


    Was die Diebesgilde betrifft: Das Einsammeln von Gegenständen ist fester Bestandteil von Blades - Bethesda müsste nur bestimmte Gegenstände wie Schatullen, und vergoldete Kronleuchter und dergleichen in das Spiel einfügen, die der Spieler dann einsammeln kann. :-)

    Auch wenn es vielen von euch noch etwas früh dafür erscheinen wird, möchte ich euch mal fragen, wie ihr das mit der Langzeitmotivation in Blades so seht. Empfindet ihr Blades nun nach wenigen Wochen immer noch so spannend und spielt täglich, erledigt Aufträge und Quests, öffnet Truhen, steigt in den Abgrund hinab und baut eure Stadt aus - oder ist für euch der anfängliche Charme bereits nach wenigen Tagen vergangen?


    Seht ihr in Blades ein Problem bei der Langzeitmotivation? Falls ja, warum?

    Definitiv zu wenig Heilung. Heilungszauber müssen sein.

    Sehe ich genauso!


    Vielleicht schafft eine Änderung der Heiltränke von "langsamer Gesundheitsregeneration" zu "Sofortheilung durch Tränke der Heilung" auch schon Abhilfe. Ich empfinde es als lästig, dass der Gesundheitsbalken bei der Einnahme von Heiltränken langsam regeneriert und die Heilung nicht sofort komplett gutgeschrieben wird!

    Hallo Zusammen,


    der Datenschutz ist immer wieder ein großes Thema. Was haltet Ihr davon eure personenbezogenen Daten freizugeben? Habt Ihr Euch mal durchgelesen welche Daten von Euch erhoben werden und an an wen sie weitergeleitet werden (falls Ihr kein Haken macht!) !? Hier ein Screenshot!

    Ich stelle mir die Frage, wie Bethesda Kontoinformationen bei Drittanbietern wie Steam, Facebook und Twitch erheben möchte? Im Spiel und auch auf Bethesda.net kenne ich keine Möglichkeit, den Blades-Account mit etwaigen Accounts verknüpfen zu können.


    Vielmehr kann ich mir vorstellen, dass dieser Satz Informationen für die Zukunft enthalten könnte. Somit kann es durchaus möglich sein, dass man Blades mit seiner Facebook-Freundesliste verknüpfen können wird, um die Städte von Freunden und Bekannten besuchen zu können oder gegen sie in der Arena zu kämpfen.


    Steam könnte auf einen PC-Release hindeuten, der über die Plattform Steam angeboten wird. Auch hier bin ich nicht auf Bethesda.net fündig geworden.


    Was es mit Twitch auf sich hat, ist ebenfalls merkwürdig. Ob es die Möglichkeit geben wird, im Spiel laufende Blades-Streams zu beobachten? Zusätzlich könnte es ähnlich wie bei The Elder Scrolls Online Twitch-Drops in Form von Materialien für die Stadt geben. Nur ist dann wieder die Frage, wie man als Spieler Drops aus einem Stream einlösen soll - Codes kann man keine eingeben, weshalb bisher höchstens Gutscheincodes für den Apple App-Store oder Google Play Store möglich sind.

    Die Tränke zählen auch mit bei den Inventarplätzen. :-)

    Moin Zusammen,


    wie einige mitbekomme haben wurde der Abgrund bezüglich der Drops generft. Ich habe mehrere Spieler mit kompletter Dragonbone Ausstattung sowie mehreren Artefakten gesehen, welche im Abgrund gefarmt wurden. Und jetzt dropt kaum noch ein legendärer Gegenstand oder Dragonbone Waffen/ Rüstungen. Muss der Spieler zukünftig für seine Artefakte tief in die Tasche greifen!? Eine Dragonbone Ausrüstung dauert mehrere Monate um alle dafür benötigten Mats zu farmen. Habe diese Spieler jetzt einen Vorteil für die kommenden PVP-Kämpfe etc? Was meint Ihr zu diesem Thema?

    Daran habe ich auch schon gedacht, wer vor dem Update seinen Charakter schnell hochgezogen hat könnte einen immensen Vorteil besitzen. Bethesda hat bereits über eine halbe Million mit Blades verdient - gut möglich dass man darauf hofft dass die Spieler für Artefakte in die Tasche greifen. Mit über 20 € finde ich die Legendäre Truhe zu teuer, für den Fall, dass man doch mal Geld ausgeben möchte.... ;)

    Die Rotation der Truhen wurde nach dem Update verändert.


    Es sind jetzt:


    • 230 Holztruhen
    • 230 Silbertruhen
    • 38 Goldtruhen
    • 2 Truhen der Älteren

    Der Entwickler Bethesda hat auf Twitter alle Blades-Spieler gefragt, welche Funktionen sie sich in Blades wünschen würden. Allen Vorschlägen voran steht die Arena ganz oben auf der Liste der Spieler, welche immer noch als "Demnächst verfügbar" angezeigt wird.


    Hier steht ihr einige meiner Vorschläge, wobei viele von euch auch zuerst an diese Dinge denken werden :-)


    Dunkle Bruderschaft

    Beide Vorschläge haben in der Welt von The Elder Scrolls einen festen Platz. Wer könnte sich nicht vorstellen, in Blades nicht nur gegen Gegner wie Goblins, Spinnen oder Skelette anzutreten? Vielversprechender klingt meiner Meinung nach die Idee, Dungeons zu konzipieren, in denen sich der Spieler in Arealen wie Häusern, kleinen Dörfern oder Bauernhöfen wiederfindet, um Aufträge für die Dunkle Bruderschaft zu erledigen.

    Diebesgilde

    Ein weiterer Vorschlag wäre, in der eigenen Stadt ab einer bestimmten Stadtstufe einen NPC der Diebesgilde erscheinen zu lassen, der als Hehler "gestohlene" Gegenstände aus Quests, Aufträgen oder vielleicht sogar dem Abgrund vom Spieler abkaufen würde. Abseits der "Hehler-Idee" stünde noch eine weitere im Raum. Extra-Aufträge der Diebesgilde, durch die man ähnlich wie bei der Dunklen Bruderschaft bestimmte Dungeons betreten wird, die man mit einer bestimmten Anzahl an "gestohlenen Gegenständen" verlassen muss. Dies würde aber auch voraussetzen, dass Bethesda weitere Gegenstände ins Spiel einfügt.

    Magiergilde und Kriegergilde

    Bei diesem Vorschlag habe ich mich auch an den Vorgängern für Konsole und PC orientiert.


    Der Vorschlag wäre, dem Spieler ab einer bestimmten Stufe die Auswahl zwischen Magiergilde und Kriegergilde zu lassen, welche beide eigene Handlungsstränge abseits der Hauptgeschichte besitzen. Zusätzlich könnte auch die Möglichkeit bestehen, durch die Zugehörigkeit zur Gilde weitere Fertigkeiten oder Boni für Attribute wie "Ausdauer oder Magicka" freizuschalten.


    ____


    Habt ihr noch weitere Ideen? :-)



    Erneut gab es ein Update für The Elder Scrolls Blades. Das Update wurde am späten Nachmittag am 11.04.2019 veröffentlicht. Die Aktualisierung wurde nicht über den App Store oder Play Store vorgenommen, sondern beim Starten oder Neustarten von Blades heruntergeladen. Die Größe der Aktualisierung lag bei 3,17 MB für iOS.


    Entwickler Bethesda bedankte sich im offiziellen Forum bei allen Spielern, die bei den Änderungen im Early Access durch das Melden von Fehlern und den Verbesserungsvorschlägen mitgeholfen haben. Weiterhin freut sich Bethesda über die Einsendung von Feedback und kündigt gleichzeitig an, dass es im Early Access noch weitere Änderungen geben wird und dass man sich über die Spielerzahlen freuen würde.

    Änderungen an: Silbertruhen, Auftragsbelohnungen, Abgrund und Edelsteinen

    • Silbertruhen! Diese können nun bereits nach einer Stunde oder mit 12 Edelsteinen geöffnet werden (Zuvor waren es drei Stunden und 36 Edelsteine).
    • Den Auftragsbelohnungen wurden Holztruhen und Truhen der Alten hinzugefügt. Truhen der Alten sind sehr selten, können aber auftauchen.
    • Im Abgrund tauchen keine Silbertruhen mehr auf.
    • Abgrundebenen unter der Spielerstufe wurden angepasst und bringen jetzt mehr EP ein.
    • Eine Bestätigung für Edelsteinverbrauch über elf Einheiten wurde hinzugefügt, damit ihr nicht versehentlich größere Mengen ausgebt.

    Moin Zusammen,


    mir ist aufgefallen, dass ich bei verschiedenen Aufträgen für das Erschlagen der Goblins keine XP mehr bekomme.:(


    Ist das bei euch auch so?

    Hey :)


    Leider kann ich das Problem nicht bestätigen. Hast Du vielleicht einen Screenshot oder kannst etwas dazu sagen, in welchen Aufträgen, in welchem Schwierigkeitsgrad (Anzahl Schädel) es auftritt? Ist es bei den Goblin-Kriegern oder bei den Schamanen? Besteht das Problem erst seit dem Update?

    Schaut ihr aktuell irgendwelche Serien, oder möchtet einen guten Filmtipp an uns abgeben?



    Ich für meinen Teil warte natürlich auf die nun bald kommenden finale Game of Thrones Staffel. :)


    Ansonsten Scrubs, Dr. House, Suits :D

    Seit der Nacht von Freitag, den 5. April 2019 auf Samstag, den 6. April 2019 ist die Early Access Phase von The Elder Scrolls Blades für jeden spielbar - beinahe zumindest! Der Haken dabei ist nämlich, dass nicht alle Smartphones mit dem Rollenspiel kompatibel sind. Spieler erhalten im App-Store also vereinzelt die Meldung, dass ihr Gerät inkompatibel ist. Hier heißt es leider: zumindest vorerst kann Blades nicht gespielt werden.

    Über 1.000.000 Downloads in 72 Ländern

    Alleine für iOS gab es schon mehr als eine Million Downloads. Die Zahlen für Android-Geräte sind nicht bekannt, dürften aber ähnlich hoch ausfallen. Unserer Quelle wcftech.com / sensortower.com entfallen jedoch allein 42 % der Downloads auf die USA. Blades ist in 72 Ländern im Early Access auf iOS spielbar. Eine Statistik für die Länder für Android liegt uns nicht vor.

    500.000 € wurden bereits von Spielern im Early Access investiert

    Weiterhin erfahren wir von unserer Quelle wcftech.com, dass Blades bereits über 500.000 € eingespielt hat, wovon 380.000 € auf die USA entfallen.



    ________________


    Quellen:


    Bertitis, A. (2019, 8. April). The Elder Scrolls Blades hat über eine Million Downloads aber die Bewertungen sind durchwachsen. Abgerufen 9. April, 2019, von https://de.ign.com/the-elder-s…ine-million-downloads-abe


    Ganti, A. (2019, 5. April). The Elder Scrolls: Blades Gets 1 Million Downloads in First Week of Early Access on iOS. Abgerufen 9. April, 2019, von https://wccftech.com/the-elder…k-of-early-access-on-ios/


    Nelson, R. (2019, 3. April). Bethesda's Elder Scrolls: Blades Hits 1 Million Downloads in First Week of Early Access. Abgerufen 9. April, 2019, von https://sensortower.com/blog/t…lades-downloads-1-million

    The Elder Scrolls 6

    Werdet ihr euch auch im sechsten Teil der The Elder Scrolls Reihe mit eurem Helden den Abenteuern stellen?


    Glaubt man den folgenden Zitaten und Quellen, dürfte die Reise in The Elder Scrolls 6 den Spieler nach Hochfels und Hammerfell führen.



    The Elder Scrolls 6 ist der Nachfolger zum Open-World-Rollenspiel Skyrim von Bethesda. Es spielt erneut in der Fantasywelt Tamriel und wird erst nach dem Release von Starfield, Bethesdas erstem Sci-Fi-Rollenspiel, veröffentlicht. The Elder Scrolls 6 wird keine neue Engine verwenden, stattdessen setzt Entwickler Bethesda Game Studios nach derzeitigem Stand auf die bekannte Creation Engine mit einigen Verbesserungen. Das Rollenspiel TES 6 soll kein Skyrim 2 werden, ein erster Teaser deutet als Szenario die Ländereien High Rock oder Hammerfall (im deutschen Setting: Hochfels und Hammerfell). Erste News und Details zu The Elder Scrolls 6 sind nach der Ankündigung auf der E3 2018 mit einem Trailer-Video noch Mangelware. Mit einem TES-6-Release ist unserer Einschätzung nach nicht vor 2020 zu rechnen.

    Die Fertigstellung von The Elder Scrolls 6 ist aller Voraussicht nach mehrere Jahre entfernt. Allzu viele Informationen zum sechsten TES-Teil gibt es dementsprechend noch nicht. Klar ist, dass Bethesda am grafischen Unterbau arbeiten muss. Schon der Vorgänger aus dem Jahre 2011, Skyrim, war in Anbetracht anderer Spiele nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Im Jahre 2019 funktioniert der Titel nur noch so gut wegen seiner umfangreichen Modding-Unterstützung. Spieler hübschen Skyrim schlicht selbst auf.

    The Elder Scrolls 6 - Informationen


    Plattform:

    PC, PS4, Xbox One

    Genre:

    Open-World-Rollenspiel

    Release:

    2020 (PC, PS4, Xbox One)

    Publisher:

    Bethesda Softworks

    Entwickler:

    Bethesda Game Studios

    Webseite:

    elderscrolls.bethesda.net

    USK:

    keine Angabe

    DRM:

    -

    Spielzeit:

    -

    Sprachen:

    -

    Free 2 Play:

    Nein

    The Elder Scrolls 6 Teaser

    The Elder Scrolls 5 Videos