Feedback-Thread

  • Grüße!

    Die fehlende Abwechslung bezüglich Dungeons etc wurde ja schon oft genannt. Ein weiterer Punkt ist für mich stellvertretend für den Rest: es fühlt sich alles noch sehr unfertig an für mich. Deutlich zu sehen an den zweiten Handwerken. Kann doch nicht sein dass es hier keiner geschafft hat sich drei weitere Namen und ne kleine Story zu den Leuten zu überlegen?! Der Abschuss ist der Kerl im Alchemielabor der einfach nur liebevoll "Alchemistin" genannt wird...


    Aber wir sind ja noch Early Access, bis Herbst ist noch lang - und soon wird sicher alles besser....


    Es grüsst

    Das Jaerv

  • Man kann ein Spiel sicher Jahre im early access lassen und damit alles entschuldigen.


    Nur dass Beta-Tester eigentlich nicht mit echtem Geld zahlen sollten.

    Da geb ich dir vollkommen recht. Vor allem das drop System der höhere bzw. einzelner Materialien muss ernsthaft überarbeitet werden, das nervt mächtig. Hat irgendwie das Geschmäckle Spieler zum Kauf von Truhen animieren zu wollen. Und das kann im Beta oder early Access Status absolut nicht sein.

  • Da geb ich dir vollkommen recht. Vor allem das drop System der höhere bzw. einzelner Materialien muss ernsthaft überarbeitet werden, das nervt mächtig. Hat irgendwie das Geschmäckle Spieler zum Kauf von Truhen animieren zu wollen. Und das kann im Beta oder early Access Status absolut nicht sein.

    Also gut finden tu ich das so auch nicht unbedingt. Aber ich glaub die müssen auch im EA schon Geld verdienen. Diese Entwicklerstudios hangeln sich doch von Spiel zu Spiel. Mit der aktuellen Einnahme musst das nächste schon vorfinanzieren. Da sitzen dann 1 2 3 Jahre lang X Entwickler und tun und machen. Das kostet richtig Asche.

    Wie gesagt, die zumindest (unverschämt) hohen Preise find ich auch nicht gut, aber grundsätzlich verstehn tue ich das Prinzip schon.

  • Also gut finden tu ich das so auch nicht unbedingt. Aber ich glaub die müssen auch im EA schon Geld verdienen. Diese Entwicklerstudios hangeln sich doch von Spiel zu Spiel. Mit der aktuellen Einnahme musst das nächste schon vorfinanzieren. Da sitzen dann 1 2 3 Jahre lang X Entwickler und tun und machen. Das kostet richtig Asche.

    Wie gesagt, die zumindest (unverschämt) hohen Preise find ich auch nicht gut, aber grundsätzlich verstehn tue ich das Prinzip schon.

    Ich habe mal gerne und viel Geld ausgegeben, die Zeiten sind aber lange vorbei.


    Das E3 Update war der letzte Nagel in den Sarg. Viele nette Ideen, aber im Endeffekt eine Kapitulation, das Spiel nach dem Hauptquest und über Level 50/Stadtlevel 10 noch in irgendeiner Weise interessant zu halten, sei es mit Content oder Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln.


    Das können andere Entwickler besser und es gibt unendlich Ideen, das ohne hohen Entwickler-Aufwand umzusetzen. Statt dringend benötigten Anpassungen bekommen wir Specials, die kaum einen Zweck haben, als Kisten zu verkaufen.