Event Guide (Fortsetzung)

  • Da im ersten Guide nur 10.000 Zeichen erlaubt sind, hier die Fortsetzung:


    In diesem Guide geht es um die neuen Event Quests und um die Vorbereitungen, welche man treffen kann, um besser durch das Event zu kommen.

    Ich werde keine Wertungen bezüglich des Schwierigkeitsgrades vornehmen (leichte/schwere Gegner, leichtes/schweres Event), da jedes Event je nach Spielweise (1-Hand, 2-Hand, Magie, Volk), Skills (Zauber/Fähigkeiten) und Spielerstufe für den Spieler unterschiedlich schwer ausfällt.

    Oft empfiehlt es sich, eine Quest nicht sofort zu beenden, sondern auf "Erkunden" zu gehen, um noch eventuell weitere Schätze und Truhen zu finden.

    Da ich selbst einen Nord mit überwiegend 2-Handwaffen spiele und kaum Zauber geskillt habe, wäre es hilfreich, wenn sich hier der eine oder andere Magier meldet und ich die entsprechenden Zauber noch editieren kann.

    Diverse Besonderheiten und ggf Walkthroughs werden von mir noch nachgetragen.



    Die Falle der Brutmutter:

    (nichts für Arachnophobiker ;))


    Gegner:  Irrlichtmütter (5) davon 1 Boss (bewacht Truhe)
    Albinospinnen (8) davon 1 Boss (bewacht Truhe) + Die Brutmutter (riesige Spinne, schließt Quest ab)

    Truhe(n): 1 Goldene Truhe (bewacht durch gleich 2 Bosse)

    Besonderheit: auf halben Wege bei der Weggabelung rechts eine Tür (Geheimniss), zu öffnen mit Hebel an der Wand, dahinter gleich eine Spinne und etwas weiter die Goldene Truhe

    Waffen: Feuerschaden (gegen Irrlichtmütter), Frostchaden (gegen Spinnen)

    Rüstung: ausschließlich Giftresistenz

    Handschuhe: siehe Waffen

    Zauber:

    hilfreiche Tränke: Giftresistenz, ggf Feuerschaden (gegen Irrlichtmütter), Frostschaden (gegen Spinnen), Heiltränke


    Der Zorn der Ayleiden:


    Gegner:  Skelette (7) davon 2 Bosse (bewachen Truhen)
    Ausgestoßene Inquisitor (7) davon 1 Boss (schließt Quest ab)

    Truhe(n): 2 Silberne Truhen (bewacht durch Skelett Bosse)

    Besonderheit: 2 "Geheimnisse" zu finden mit jeweils einer Truhe (siehe Walkthrough)

    Waffen: Hiebwaffen mit Blitzschaden (gegen Skelette und Ausgestossene)

    Rüstung: Gesundheitregeneration (bei Skeletten), Blitz- und Frostresistenz (bei Ausgestossenen)

    Handschuhe: siehe Waffen

    Zauber:

    hilfreiche Tränke: Anfälligkeit für Blitz, Heiltränke


    Walkthrough:

    Zuerst geht es geradeaus durch einen Hain, hier trifft man auf die ersten Skelette (4).

    Dann geht es in eine Höhle, hier kommen die ersten Ausgestossenen. An der ersten Gabelung geht es rechts, links ist eine Sackgasse mit Nahrung. An der 2. Gabelung geht es links zum 1. Geheimniss, zu öffnen mit dem Hebel rechts. Dort gibt es die 1. Silbertruhe, bewacht durch einen Skelett-Boss.

    Dann wieder zurück zur Gabelung, den anderen Weg wählen und die Stufen hoch zur Ayleiden-Ruine. Dort trifft man wieder auf 2 Ausgestossene. Ein paar Stufen hinab und nach einer Biegung gehts in eine Halle, dort warten 1 Skelett, ein Ausgestossener und der letzte Boss (Ausgestossener) vor dem Thron. Dieser schließt auch die Quest ab.

    Nach Abschluß aber nicht die die Quest beenden, sondern auf "Erkunden" gehen.

    Rechts vom Thron befindet sich das 2. Geheimniss, zu öffnen mit dem Ayleidenkristall.

    Dort gibt es dann die 2. Silbertruhe, wieder bewacht durch einen Skelett-Boss


    Schatten des Todes:


    Gegner:  Nekromanten (9) davon 2 Bosse (bewachen Truhen)
    Geister (7)

    Söldner (1) Boss, schließt Quest ab

    Truhe(n): 2 Silberne Truhen (bewacht durch Bosse)

    Besonderheit: 2 "Geheimnisse" zu finden mit jeweils einer Truhe (siehe Walkthrough)

    nur am Anfang im Hain ist Nahrung zu finden, ab der Festung nicht mehr

    Waffen: Blitzschaden (gegen Geister), Giftschaden (gegen Nekromanten und Söldner (Boss))

    Rüstung: Feuer- und Giftresistenz (gegen alle Gegner)

    Handschuhe: siehe Waffen

    Zauber:

    hilfreiche Tränke: Feuer- und Giftresistenz, Anfälligkeit für Blitz und Gift, Heiltränke


    Walkthrough:

    Wieder beginnt es in einem Hain, dort trifft man auf 2 Nekromanten. Nur hier gibt es Nahrung zum Heilen.

    Dann geht es durch einen Höhlentunnel in die Festung, hier trifft man auf Geister ud Nekromanten.

    Direkt nach betreten der Festung findet man geradeaus hinter der 2. Feuerschale einen Hebel am Boden. Dieser öffnet rechts davon die Wand (1. Geheimniss). Hier wartet ein Höherer Geist (Boss) und die 1. Silbertruhe.

    Dann wieder dem Questweg folgen, Treppen runter, durch das Gewölbe mit dem großen Kreuz, noch eine Treppe runter. der Questweg zeigt nun links. Wer sich nach rechts hält, kommt in eine Halle mit 2 Nischen, in einer befindet sich wieder ein Hebel am Boden, dieser öffnet die Wand genau gegenüber (2. Geheimniss). Hier wartet dann ein Nekromant (Boss) und die 2. Silbertruhe.

    Danach wieder dem Questweg folgen bis zum letzten Boss (Söldner), der die Quest abschließt.

    Hier gibt es nochmal einen Nekromanten und einen Geist.


    Der Turm des Lichs:


    Gegner:  Geister (6) davon 1 Boss (bewacht Truhe)
    Nekromanten (6) davon 1 Boss (bewacht Truhe)

    Niederer Lich (1) Boss, schließt Quest ab

    Truhe(n): 2 Silberne Truhen (bewacht durch Bosse)

    Besonderheit: 2 "Geheimnisse" zu finden mit jeweils einer Truhe (siehe Walkthrough)

    die Geister teilen keinen Elementarschaden aus, sind aber sehr heftig in ihren physischen Angriffen und heilen sich ständig hoch

    Waffen: Blitzschaden (gegen alle Gegner), (Schlagwaffe gegen Geister von Vorteil)

    Rüstung: Gesundheitsregeneration (gegen Geister) Schild mit Blitzschaden, hoher Blockwert von Vorteil, Blitz- und Frostresistenz (gegen Nekromanten und Niederen Lich)

    Handschuhe: siehe Waffen

    Zauber: Gewitter

    hilfreiche Tränke: Gift der Heilung (bei Geistern), Anfälligkeit für Blitz, Heiltränke!!


    Walkthrough:

    Gleich im ersten Raum (Startgebiet) befindet sich rechts ein verschlossener Durchgang (1. Geheimniss), zu öffnen durch Ayleidenkristall, dort wartet ein Geist (Boss) und die 1. Truhe.

    Dann gehts dem Questweg nach bis zu den ersten 2 Geistern. Etwas später kommt ein Nekromant. Eine Ebene höher gibt es wieder einen verschlossenen Durchgang (2. Geheimniss), wieder mit Ayleidenkristall zu öffnen. Dort gibt es die 2. Truhe (bewacht duch Nekromant (Boss).

    Weiter dem Questweg folgend und nach weiteren Nekromanten und Geistern kommt man auf die letzte Ebene. Dort gibt es ebenfalls einen verschlossnen Durchgang, auch dieser ist mit dem Ayleidenkristall zu öffnen. Dahinter befindet sich der letzte Boss, ein Niederer Lich, welcher die Quest abschließt.


    Ruf des Vergessens:

    (scheinbar ein sehr schnell hingebasteltes Event ;))


    Gegner: Dunkle Verführerin (3) davon 1 Boss (beendet Quest)
    Goblins (3)

    Truhe(n): KEINE ... dafür sehr viele Siegelsteine als Belohnung , 100 (!) bei allen 5 Phasen)

    Besonderheit: kein Waffen-/Rüstungswechsel nötig, keine Reparaturkosten

    Waffen: ausschließlich Frostschaden

    Rüstung: ausschließlich Giftresistenz

    Handschuhe: siehe Waffen

    Zauber:

    hilfreiche Tränke: Giftresistenz, Frostschaden , Heiltränke


    Goldener Wahn:


    Gegner: Goblins (Champions, keine Hexer) (8)
    Goldene-Heilige-Aurig (3) davon ein Boss (beendet Quest)

    Truhe(n): 1 Silbertruhe

    Besonderheit: sowohl die Truhe als auch die Goldene-Aurig stehen bei jeder Phase woanders

    Waffen: ausschließlich Giftschaden

    Rüstung: Gesundheitsregeneration (gegen Goblins), Feuer- und Blitzresistenz (gegen Goldene-Heilige-Aurig)

    Handschuhe: siehe Waffen

    Zauber:

    hilfreiche Tränke: Feuerresistenz, Blitzresitenz, Giftschaden , Heiltränke







  • Irgendeine Idee zum aktuellen Event.

    Ich musste schon beim sehr leichten zwei Mal wiederbeleben.

    Hab Drachenstreitkolben der Stürme majestätisch und bekomm die Geister trotzdem nicht klein.

    Die sind ja noch Ärger als die Skelette!

  • Oh ja, hatte auch böse zu kämpfen, schon nach den ersten 2 Geistern gestorben. Im 4. Anlauf dann bis zum 1. Nekromanten und das Spiel stürzte ab.

    Jetzt habe ich es unter Einsatz vieler Heiltränke doch einmal durchgeschafft und mache mich jetzt an den Guide.

    Soviel vorweg: Habe einen Drachenknochenkriegshammer des Donnerkeils (Mytisch) genommen, nachdem die Streitaxt bei den Geistern nicht durchkam. Ausserdem heilen die sich schnell wieder hoch, daher die Waffe auch noch mit Gift der Heilung vergiftet. DIe Rüstungsteile habe ich mit Gesundheitsregeneration ausgerüstet, weil die Geister keinen Elemantarschaden machen. DIe Nekromanten waren dann "normal" zu schaffen, Drachenknochenstreitaxt der Stürme (Mytisch) und Blitz- und Frostresi auf Rüstungsteile

  • Ich hab meinen Nekromanten Build genommen, Donnerstreich und Handschuhe, Ring und Schild mit Blitzschaden. Dazu Gewitter. Die Nekromanten sind dann wie die Fliegen gestorben und für den Schaden von den Geistern hat das reichlich verteilte Gemüse gereicht.

  • Schild und Waffe mit Blitzschaden, Gewitter Level 7 und tränke mit Blitzresi ab Level 4.

    Geister so gut blocken wie es geht.

    Ist eine quest die etwas fordert aber sollte trotzdem ohne Heiltränke und Schriftrollen zu machen sein.

    Finde nur die Belohnung etwas unverhältnismäßig gering.

  • Naja, es ist ja okay, wenn der Event herausfordernd ist, aber bei der ersten Stufe schon derart „kämpfen“ zu müssen, ist schon ein wenig hart. Die erste Stufe sollte man doch auch schaffen können, ohne mythische Waffen haben zu müssen.

  • Hallo Mitleider, ist ganz schöne Plackerei,puh, einmal durchgespielt, TIP: in dem zweiten Geheimnis mit der 2. Truhe

    langsam in den Raum gehen,immer rechts halten,da kommt dann die Truhe,und der Nekromant steht links und tut Euch nichts,aber eben langsam an der Wand lang,so kommt Ihr an die Truhe ohne kampf!

    Erkenntnis: es geht nur darum dass man viele Edelsteine/Resscourcen verbraucht , damit man Edelsteine nach kaufft,und so Euronen in die Kasse spühlt.!

    Ich für meinen Teil spiele nur noch so weit,dass ich ohne große Resscourcen verschwendung weiter komme,aber nicht mehr mit aller Gewalt, durch spiele! Hatte beim letzen Event mächtige Ausgaben! nee,nee nicht nochmal.

    Möge die Macht mit Euch sein:)8):evil:

  • Ja, beim letzten Event sind mächtig viele Heiltränke draufgegangen ;(... aber ich habe es tatsächlich durch alle Phasen geschafft. Meine Taktik war letzten Endes mich an die Gegner, wo immer nur möglich, vorbeizuschleichen, und am Ende nur noch den Lich zum Questabschluß zu bekämpfen. Und Wenn's ging, noch zur Truhe mit dem Nekromanten zu kommen, wie Falk schon sagte, kommt man an dem gut vorbei.

    Vllt. noch ein Tipp: Ich spiele ja Zweihand und konnte bei den Geistern den Angriff auch mit dem Kriegshammer ganz gut abblocken